Falzflyer-Design

So erstellen Sie einen Falzflyer in sechs Schritten

Sie sind ausgezeichnet in Ihrem Feld und wollen, dass Ihr Prospekt genauso gut ist. Aber Sie sind kein Designexperte.

Wie also gestalten Sie einen professionellen Falzflyer ohne Design-Erfahrung?

Zum Glück kann auch ein absoluter Anfänger ein effektives Prospekt erstellen. Das braucht gar nicht kompliziert oder zeitaufwändig zu sein.

Wir haben die effektive Gestaltung eines Falzflyers in sechs Profi-Schritte heruntergebrochen, die Ihnen dabei helfen werden, Ihre Botschaft zu verbreiten und dabei eine gute Figur zu machen.

Zielen Sie auf das richtige Publikum ab

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich drei Fragen über Ihre Zielgruppe stellen:

  • Wer sind sie?
  • Was brauchen sie von mir?
  • Was sollen sie tun?

Die Antworten ermöglichen es Ihnen, Ihr Prospekt zu planen: von der Wahl der Falzart bis zum Textinhalt.

Wer sind sie

Stellen Sie sich und Ihre Arbeit neuen Kundenkreisen vor oder bereiten Sie einen Verkaufsbesuch, eine Messe oder anderes Event nach? Sucht Ihre Zielgruppe nach einem spezifischen Produkt bzw. Service oder nach weniger klar umrissenen Kompetenzen?

Was braucht die Zielgruppe von Ihnen

Überlegen Sie sich genau, was Ihre Zielgruppe am meisten braucht. Eine brandneue Kundin will wahrscheinlich mehr über Sie erfahren während ein Bestandskunde eher daran interessiert ist, was als nächstes geplant ist. Manche Leser brauchen Preise und Produkteigenschaften während andere wissen wollen, was Sie von Ihrer Konkurrenz unterscheidet. Aber alle wollen wissen, wie Sie sie am besten erreichen können.

Was soll die Zielgruppe tun

Manche Prospekte sollen Verkaufszahlen steigern, andere Beziehungen aufbauen. Sie können keine Handlungsaufforderung schreiben bevor Sie wissen, was Sie von Ihrer Kundschaft wollen: im Geschäft vorbeischauen, Ihre neueste Kreation online bestellen, sich zu Ihrem Geschäft bekennen oder anderen von Ihnen erzählen.

Schreiben Sie hochwertige Texte

Mit einem klaren Ziel im Kopf sollte Ihr Text drei grundlegende Bereiche abdecken:

  • Über Sie
  • Der Nutzen Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung
  • Handlungsaufforderung

Diese Abschnitte müssen nicht unbedingt gleichmäßig verteilt sein. Der Textumfang, den Sie den einzelnen Bereichen einräumen, hängt davon ab, was Sie und Ihre Kundschaft brauchen.

Über Sie

Das ist Ihre Gelegenheit, um Ihrer Kundschaft mitzuteilen, wer Sie sind und was Sie ausmacht, z. B. Zuverlässigkeit, persönlicher Service oder Qualitäts-Produkte. Versuchen Sie, sich auf ein oder zwei Hauptbotschaften zu konzentrieren.

Produkte/Dienstleistungen

Heben Sie die wesentlichen Informationen zu den Angeboten Ihres Unternehmens hervor und machen Sie die Vorteile klar. Falls Sie mehrere Waren, Produkte oder Dienstleistungen anbieten, sollten Sie den Text in Kategorien unterteilen, um das Lesen und Verarbeiten der Informationen zu erleichtern.

Handlungsaufforderung

Sagen Sie Ihren Lesenden, was Sie als nächstes tun sollen. Die meisten Leute lesen ein Prospekt nicht von vorn bis hinten, insbesondere wenn es viel Text enthält. Fügen Sie daher Ihre Handlungsaufforderung an mehreren Stellen ein, nicht nur am Ende. Teilen Sie mit, wo man Sie findet (online oder zum Anfassen), wie man Sie kontaktieren kann und wann Ihre Arbeitszeiten sind.

Denken Sie in jedem Abschnitt an die obersten Gebote in Werbetexten:

  • Halten Sie Ihre Sätze kurz und prägnant und auf einen einzelnen Gedanken fokussiert.
  • Schreiben Sie in der ersten Person. Benutzen Sie "wir" und "Du/Sie", um Ihren Text persönlicher zu machen und nennen Sie die Lesenden niemals "Kunden".
  • Beschränken Sie die Länge der Abschnitte auf 3 oder 4 Zeilen. Das erhöht die Übersichtlichkeit und erleichtert das Überfliegen des Textes.
  • Setzen Sie Abschnittsüberschriften und Gliederungspunkte ein, um Informationen voneinander abzugrenzen und die einzelnen Punkte besser verständlich zu machen.

Jeder Absatz ist eine Gelegenheit, eine Frage zu beantworten, einen Vorteil zu erklären oder auf die Bedürfnisse Ihrer Kundschaft einzugehen. Keine zwei Abschnitte sollten das gleiche beantworten.

Nutzen Sie intelligente Bebilderung

Obwohl Prospekte oftmals sehr textintensiv sind, ist Text nicht die einzige Möglichkeit, positive Assoziationen mit Ihrem Unternehmen herzustellen. Sie können auch die folgenden Elemente einsetzen:

  • Logos
  • Fotos
  • Grafiken

Die Optik sollte klar und sauber sein: Setzen Sie nicht so viele Elemente ein, dass man nicht weiß, wo man hinschauen soll. Ihr Bildmaterial soll Ihre Kernbotschaft vermitteln und sie nicht in den Schatten stellen.

Logo

Ihr Logo kann Ihnen als wichtiger optischer Botschafter dienen und für Wiedererkennung auf den ersten Blick sorgen. Erfassen Sie eine hochauflösende Version Ihres Logos mit mindestens 300 DPI. Es empfiehlt sich, das Logo als PDF oder in einem anderen Vektorformat (.ai oder .es) zu speichern, aber auch andere hochauflösende Formate (.png, .jpeg, .ppt) sind möglich.

Fotos

Wenn Sie Ihre eigenen Fotos machen, sollten Sie eine Digitalkamera verwenden, mit der Tiefenschärfe und Beleuchtung angepasst werden können. Oder beauftragen Sie einfach einen Fachmenschen. Wenn Ihnen nur ein begrenztes Budget zur Verfügung steht, kann auch ein gutes Smartphone scharfe Fotos machen, wenn Sie wissen, was Sie tun. Sie können auch online nach preiswerten Archivbildern suchen. Vermeiden Sie es aber, die Bilder Ihrer Konkurrenten zu duplizieren. Und auch hier zählt wieder hohe Auflösung.

Grafiken

Setzen Sie Grafiken sparsam ein. An schlechten Designs wird häufig bemängelt, dass sie wie Cllipart aussehen. Wählen Sie saubere, leicht verständliche Grafiken, die etwas über Ihre Marke sagen, ohne dabei über das Ziel hinauszuschießen. Setzen Sie sie sparsam ein, um den besten Effekt zu erzielen.

Maximale Wirkung durch gutes Design

Wenn Sie erst einmal alle Zutaten zur Hand haben, können Sie sich daran machen, diese zueinander in Bezug zu setzen. Wählen Sie sorgfältig

  • die richtige Falz,
  • die richtige Schriftart,
  • die richtige Platzierung.

Falzarten

Einbruchfalz ist dann am besten, wenn Ihr Nutzenversprechen an Ihre Kundschaft relative klar ist: Sie nutzen große Grafiken zur Veranschaulichung Ihrer Vorteile oder stellen hochwertige Fotografien zur Schau.

Wickelfalz ist ideal, wenn Sie mehrere Aspekte der Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens hervorheben, die Spezifikationen eines einzelnen Produktes und dessen Vorteile detailliert betonen, konkrete Schritte oder Vorgänge beschreiben oder eine Postwurfsendungs-Kampagne angehen wollen.

Zickzackfalz eignet sich besonders, wenn Sie größere Grafiken oder Bilder verwenden (da sich die Zickzack-Falz mit einer Handbewegung in eine volle Seite ausfalten lässt), Ihre Botschaft nach Segmenten aufspalten oder eine größere Geschichte erzählen wollen.

Schriftarten

Begrenzen Sie Ihre Schriftarten auf zwei oder drei, um das Gesamtbild konsistent und sauber zu halten. Wählen Sie eine Schriftart für den Fließtext und eine andere für Überschriften. Für Zwischenüberschriften können Sie eine kleinere Größe der zweiten oder eine dritte Schriftart wählen. Wenn Sie Exzerpte oder Zitate verwenden, setzen Sie diese in eine Ihrer gewählten Schriftarten. Sie können sie durch Kursivschreibung oder die Wahl einer anderen Größe hervorheben.

Inhaltsplatzierung

Ein Titelblatt sollte wenig Text enthalten und so attraktiv wie möglich erscheinen. Egal, ob Sie ein Logo, einen Slogan, ein Foto oder eine Kombination dieser Elemente benutzen, das Cover sollte die Schlüsselbotschaft vermitteln und Menschen dazu animieren, das Prospekt zu entfalten.

Die Innenseiten sind am besten lesbar, wenn viel weißer Raum vorhanden ist.

Auf der Rückseite sollten immer Ihre Kontaktinformationen und Handlungsaufforderung aufgeführt sein. (Bemerkung: Bei Zickzackfalz wird das 4. Segment beim Falten zur Rückseite.)

Wählen Sie das perfekte Papier

Die meisten Prospekte werden auf einer von drei Papiersorten gedruckt:

  • Hochglanzpapier
  • Matt
  • Unbeschichtet/Natur

Jedes Papier hat Vor- und Nachteile, die den gewünschten Effekt entweder abschwächen oder hervorheben können.

Hochglanzpapier eignet sich am besten für Designs mit lebhaften Farben und großen Fotos. Bei sehr hellem Licht kann Hochglanzpapier aufgrund seiner hohen Reflexivität die Lesbarkeit negativ beeinträchtigen. Jedoch ist es dennoch meistens eine gute Wahl.

Mattpapier ist eine ausgezeichnete Wahl für Designs in Schwarz-Weiß oder in kontrastreichen Farben. Vielen Menschen erscheint Matt- im Vergleich zu Hochglanzpapier professioneller.

Unbeschichtetes Papier wirkt natürlicher und rustikaler und wird in einer breiten Palette von Oberflächenveredelungen angeboten. Es ist gut lesbar und es lässt sich auch gut darauf schreiben, ein Aspekt, den es mit der der Recyclingpapier-Option teilt, die von Unternehmen wie Vistaprint angeboten wird.

Erstellen Sie eine Versuchsversion (Mockup) Ihres Prospekts

Übung macht wirklich den Meister. Sparen Sie sich Stress beim Drucken, indem Sie zunächst zu Hause eine handgemachte Version (ein sogenanntes Mockup) anfertigen, an der Sie sehen können, wie das Endprodukt aussehen könnte.

Probieren Sie sich vorher aus

Falten Sie ein Blatt Papier in eines der gängigen Formate und ein weiteres Blatt in ein anderes Format, um verschiedene Möglichkeiten zu erforschen.

Erstellen Sie eine Vorlage

Wählen Sie eine Faltung (Einbruchfalz, Wickelfalz oder Zickzackfalz) und notieren Sie in wenigen Worten die Schlüsselelemente für jede Seite. Tun Sie das Gleiche mit einem anderen Format, um sich zu veranschaulichen, welche Falzversion effektiver ist.

Ordnen Sie Inhalte an

Drucken Sie Ihre Textblöcke, Logos und Bildmaterialien aus (auf die Größe des Papiers angepasst) und ordnen Sie sie an. Besteht ein angenehmes Gleichgewicht zwischen Inhalten und Weißraum? Sind die wichtigsten Elemente leicht zu finden? Kleben Sie die Elemente fest, wenn Sie zufrieden mit dem Layout sind.

Lesen Sie Ihr fertiges Mockup

Lesen Sie Ihr Versuchsmodell von vorn bis hinten. Wenn Sie mit dem Fluss der Ideen und Informationen zufrieden sind, dann sind Sie nun bereit, Ihr Prospekt mit dem Selbstbewusstsein eines alten Design-Hasen in Druck zu geben.

Wir freuen uns darauf, Ihre Kreation zu sehen. Teilen Sie Bilder des Falzflyers, den Sie mithilfe dieser Tipps erstellt haben, mit dem Hashtag #vistaprint.

Ähnliche Artikel

Tipps für Marketingmaterialien

Finden Sie heraus, wie Sie Marketingmaterialien designen und erstellen können, die Ihren Kunden genau die richtigen Informationen und Zuversicht bieten, die sie brauchen, um sich für Sie zu entscheiden.
Mehr erfahren

Event-Branding

Für Events wie einem Landwirtschaftsmarkt oder einer Handels- oder Handwerksmesse sollten Sie sich eine gute Strategie überlegen, wie Sie Ihr Unternehmen am besten vermarkten können. Hier zeigen wir Ihnen die Grundlagen des Event Branding.
Mehr erfahren

Jetzt bestellen