Die fünf Anzeichen dafür, dass Sie einen Mitarbeiter brauchen

Wenn Ihr Unternehmen wächst, kommt früher oder später der Zeitpunkt, an dem der Berg an Aufgaben, den Sie für den weiteren Erfolg abarbeiten müssen, für Sie allein zu groß wird. Vielleicht fällt es Ihnen immer schwerer, den Überblick zu behalten. Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann sollten Sie sich überlegen, ob es Zeit ist, Ihren ersten Mitarbeiter einzustellen.

Zum ersten Mal einen Mitarbeiter einzustellen ist ein ganz schön großer Schritt. Schließlich holen Sie einen Fremden in Ihr Unternehmen. Das kann bedeuten, dass Sie sich vielleicht zum ersten Mal in Ihrer Tätigkeit Kritik stellen müssen. Außerdem müssen Sie ein wenig das Ruder loslassen und Aufgaben delegieren, für die Sie zuvor selbst verantwortlich waren. Vielleicht sind Sie auch ein wenig unsicher, was das höhere Maß an Verantwortung und die zusätzlichen Kosten angeht.

Wie können Sie also herausfinden, ob Sie dafür bereit sind? Was sind die Anzeichen?

In diesem Beitrag beschreiben wir die fünf Hauptmerkmale, die darauf hindeuten, dass Sie einen Mitarbeiter einstellen sollten. Danach geben wir Ihnen sechs Tipps, die Ihnen den Einstieg in die Arbeitgeberwelt vereinfachen sollen.

Der langen Rede kurzer Sinn ... lassen Sie uns anfangen!

Die fünf Anzeichen dafür, dass Sie einen Mitarbeiter einstellen sollten

1. Sie müssen Aufträge ablehnen

Wenn Sie ein oder zweimal Aufträge ablehnen müssen ist das in Ordnung. Aber was passiert, wenn es regelmäßig vorkommt? Es kann ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Unternehmen nicht mehr genügend Ressourcen zur Verfügung hat. Wenn das bei Ihnen vorkommt, sollten Sie sich darüber Gedanken machen, wieviel mehr Sie mit ein wenig Hilfe erreichen könnten.

2. Sie stehen unter Zeitdruck

Wenn es scheint, als wäre der Tag nicht lang genug, um all die wichtigen Aufgaben für Ihr Unternehmen zu erledigen ... dann ist das ein Problem.

Vielleicht haben Sie keine Zeit, um auf die zahlreichen Angebotsanfragen und E-Mails Ihrer Kunden zu antworten oder Sie haben das Gefühl, dass Sie immer mehr erledigen müssen, je länger sie arbeiten. Oder vielleicht finden Sie auch nie die Zeit, Ihren Arbeitsplatz einmal zu verlassen, um sich nach neuen Möglichkeiten umzusehen oder Ihre Kunden zu besuchen.

Wenn Sie sich Hilfe für grundlegende Aufgaben suchen, können Sie mehr Zeit mit den wichtigsten Dingen verbringen.

3. Ihre Arbeitsqualität lässt nach

Als Kleinunternehmer hängt ihr Ruf ganz erheblich von der Qualität Ihrer Arbeit ab. Sinkt möglicherweise Ihre Qualität, wenn Sie „Land unter“ haben?

Wenn sich immer wieder Fehler einschleichen, weil Sie nicht mehr genug Zeit für die übliche Sorgfalt haben oder noch schlimmer, wenn Sie Beschwerden erhalten und Ihre Kunden unzufrieden sind, dann ist es vielleicht an der Zeit, sich Verstärkung zu holen.

4. Neue Geschäftschancen

Es geht Ihnen vielleicht finanziell recht gut. Aber haben Sie die Flexibilität, neue Geschäftschancen zu ergreifen oder neue Einkommensquellen zu finden?

Falls nicht, ist es vielleicht jetzt an der Zeit, Aufgaben zu delegieren und sich die Zeit zu nehmen, Möglichkeiten zu entdecken, die Ihnen sonst vielleicht entgehen.

Vielleicht bietet sich auch eine neue Chance, aber Ihnen fehlt die nötige Expertise, um sie zu verfolgen.

Wenn Sie jemanden mit anderen Kenntnissen einstellen, können Sie sich Herausforderungen stellen, die Sie alleine nicht meistern könnten.

5. Größere Freiheit

Als Unternehmer tragen Sie die Verantwortung für viele Aspekte in Ihrem Unternehmen. Einerseits sind Sie Experte auf Ihrem Gebiet, andererseits müssen Sie sich um die Verwaltung kümmern. Je größer Ihr Unternehmen wird, desto mehr Verantwortlichkeiten kommen dazu.

Vielleicht bemerken Sie, dass Sie sich immer mehr von der Tätigkeit entfernen, die Sie im Auge hatten, als Sie sich selbständig gemacht haben und Sie wünschen sich, wieder zu den Dingen zurückzukehren, die Sie gerne tun. Dann wäre das vielleicht auch ein Grund, jemanden einzustellen.

Möglicherweise ist Ihnen jetzt klarer geworden, ob es sich für Sie lohnt, einen Mitarbeiter einzustellen. Jemanden in Ihr Unternehmen zu bringen, bedeutet Veränderungen vorzunehmen. Im nächsten Abschnitt zeigen wir Ihnen ein paar Schritte, die Sie durchlaufen müssen, wenn Sie sich entschieden haben, jemanden einzustellen.