So schießen Sie das perfekte Foto für Ihre Weihnachtskarte

Sie müssen keine Erfahrung im Fotografieren haben, um ein schönes Foto zu schießen; sei es für Instagram, Ihre Unternehmenswebsite oder eine Weihnachtskarte. Kalender und Fotobücher, die mit persönlichen Fotos gestaltet sind, eignen sich auch perfekt zum Verschenken.

Heutzutage brauchen Sie noch nicht einmal eine teure Spiegelreflexkamera für hochwertige Fotos. Ihr Smartphone reicht völlig aus. Ganz egal, welche Fotoausrüstung Sie haben – mit diesen Expertentipps kann jeder lernen, wie man perfekte Fotos schießt.

  • Der richtige Zeitpunkt für das Shooting.
  • Die richtige Komposition.
  • Es geht auch ohne Lächeln.
  • Unterwegs perfekte Fotos schießen.

Der richtige Zeitpunkt für das Shooting.

Machen Sie Ihre Fotos – wenn möglich – bei natürlichem Licht im Freien, da die Arbeit mit künstlichem Licht schwieriger ist. Die „goldene Stunde“ eignet sich besonders gut. Damit ist die Stunde nach dem Sonnenaufgang und die Stunde vor dem Sonnenuntergang gemeint. Wenn Sie Ihre Fotos zu diesem Zeitpunkt machen, werden Sie bemerken, dass die Schatten länger sind. Das liegt am Stand der Sonne am Himmel. Das Licht wirkt wärmer, weswegen es sich ideal für Porträtaufnahmen eignet. Die sanfte Beleuchtung schmeichelt den Personen, die Ihnen Modell stehen, und ist angenehmer für die Augen als helles Licht, d. h. keine zusammengekniffenen Augen auf den Fotos.

Dieses Foto wurde zur goldenen Stunde aufgenommen und man erkennt gut das weiche, natürliche Licht.

VISTAPRINT-TIPP

Wenn Sie nur bei Tageslicht fotografieren können, suchen Sie sich schattige Plätze aus.

Natürlich ist es nicht immer möglich, draußen zu fotografieren. Achten Sie in Innenbereichen darauf, dass sich Ihr Motiv nicht vor einem Fenster befindet oder Sie gegen das Licht fotografieren. Aktivieren Sie den Blitz, falls Ihr Smartphone oder Ihre Kamera damit ausgestattet ist. Der Blitzlicht wird von den Wänden oder von der Decke zurückgestrahlt und kreiert eine wärmere Atmosphäre. Andernfalls sollten Sie das natürlich vorhandene Licht bestmöglich nutzen und sich beispielsweise in der Nähe eines Fensters positionieren.

Ein weiterer Trick: Licht, das von der Seite auf Ihr Fotomotiv fällt, gibt dem Bild mehr Tiefe.


Die richtige Komposition.

Mit Komposition ist die Platzierung der Objekte gemeint. Bevor Sie die Kamera in die Hand nehmen, sollten Sie sich vorstellen, wie das Ergebnis aussehen soll. Wofür werden Sie das Foto verwenden und wo sollen die Motive stehen? Bei Fotos für Weihnachtskarten sollten Sie idealerweise im Vorhinein das gewünschte Design auswählen und die Komposition anpassen.

Stellen Sie sich Ihr Foto unter diesem Raster vor und achten Sie darauf, dass das Motiv auf einer der Trennlinien liegt.

Stellen Sie sich Ihr Foto unter diesem Raster vor und achten Sie darauf, dass das Motiv auf einer der Trennlinien liegt.

Denken Sie an die Drittel-Regel: Stellen Sie sich Ihr Foto in drei Teilen vor und platzieren Sie Ihr Motiv auf einer der Trennlinien. Wenn sich der Text der Karte beispielsweise auf der rechten Seite befindet, können Sie Ihr Motiv auf der linken Seite platzieren. So stellen Sie sicher, dass Sie genug Platz haben.

VISTAPRINT-TIPP

Sie möchten Text auf dem Foto platzieren? Dann achten Sie darauf, dass der Hintergrund entweder dunkel oder hell ist, um starke Kontraste zu vermeiden. Dadurch wirkt der Text klarer und ist auch besser lesbar.


Es ist nicht nötig, Lächeln zu erzwingen.

Auf Kommando zu lächeln, fällt vielen schwer – insbesondere für schüchterne Menschen ist es eine Herausforderung. Erzählen Sie einen Witz oder wählen Sie einen vertrauten Ort für das Shooting aus, damit sich die Personen wohlfühlen. Das führt automatisch dazu, dass sie sich entspannen und ihre Haltung lockern.

Außerdem dürfen Sie spontane Situationen nicht unterschätzen, die meistens am natürlichsten aussehen – insbesondere, wenn Sie kleine Kinder fotografieren. Remy Van Donk, Associate Creative Director bei Vistaprint, empfiehlt, spontane Aufnahmen zu machen, statt jedes Foto genau zu planen. „Nutzen Sie Momente, in denen Ihre Modelle Spaß haben, und schießen Sie viele Fotos. Später können Sie die schönsten auswählen. Solche Fotos von Ihren Kindern werden Sie sich immer wieder gerne ansehen, denn sie sind nicht gestellt oder langweilig.“

Ein weiterer Trick für tolle Fotos ist, direkt in die Kamera zu blicken. Diese Aufnahmen eignen sich als professionelle Fotos für LinkedIn oder für die Seite „Über mich“ auf Websites.


Unterwegs perfekte Fotos schießen.

Sie benötigen keine teure Spiegelreflexkamera, um tolle Weihnachtsfotos zu machen. Wenn Sie unsere Expertentipps befolgen, können Sie auch mit Ihrem Smartphone großartige Fotos schießen. Remy erklärt, dass die meisten iPhone-Kameras leistungsstark sind und auch in schlecht beleuchteten Umgebungen tolle Fotos machen. „Lernen Sie den richtigen Umgang damit. Wenn Sie nicht gerade eine 2.000-Euro-Spiegelreflexkamera haben, sind iPhone-Kameras ausreichend.“

So bereiten Sie sich auf das Shooting vor:

  • Reinigen Sie die Linse. (Im Benutzerhandbuch des Herstellers finden Sie Reinigungshinweise für Ihr Gerät!) Das ist wichtig für gestochen scharfe Fotos.
  • Wenn Sie sich nicht zwischen einem Foto in Farbe oder Schwarzweiß entscheiden können, fotografieren Sie zunächst in Farbe. In der Nachbearbeitung können Sie dann einen anderen Filter anwenden.
  • Treten Sie näher an Ihr Fotomotiv heran. Je mehr Zoom Sie verwenden, umso schlechter wird die Qualität. Stellen Sie sich also vor das Motiv und knipsen Sie los. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht zu nah sind, damit Sie die Fotos später notfalls zuschneiden können.

VISTAPRINT-TIPPS

Weitere Tipps von Remy, dem Inhouse-Fotoexperten von Vistaprint.

Sie haben mehrere Lieblingsfotos und können sich nicht entscheiden? Das müssen Sie auch nicht. Wählen Sie einfach eine Vorlage im Collage-Stil und fügen Sie alle Ihre Lieblingsfotos hinzu.

  • Gehen Sie auf die Knie. Fotografieren Sie Kinder nicht von oben herab. Legen oder setzen Sie sich stattdessen auf den Boden, um sie aus einem vorteilhaften Winkel zu fotografieren.
  • Stellen Sie Ihr Motiv nicht vor laute oder sehr belebte Hintergründe. Platzieren Sie es näher vor der Kamera, um professionell wirkende Aufnahmen zu machen.
  • Verwenden Sie einfache Hintergründe. Eine schlichte Wand, ein Fenster oder ein verschwommener Weihnachtsbaum runden die Komposition perfekt ab.

Ähnliche Artikel

Welche Fotos sind am besten für deine Weihnachtskarte geeignet?

Ganz gleich, ob Sie Marketingmaterialien für Ihr Unternehmen erstellen oder die Weihnachtskarten für Ihre Familie gestalten – ein Foto sagt mehr als tausend Worte.

Mehr erfahren

So schreiben Sie die perfekte Weihnachtskarte

Ob geschäftlich oder privat – hier finden Sie Weihnachtsgrüße für jeden Anlass.

Mehr erfahren

Jetzt bestellen