Wie (und warum) Sie sich auf Außenveranstaltungen präsentieren sollten

Geschätzte Lesezeit: 4:30 min

Wenn der Winter endlich dem Frühling weicht, schießen auch Außenveranstaltungen wie Bauernmärkte, kulinarische Feste, Handwerksmessen und Wohltätigkeitsveranstaltungen allerorts wie Pilze aus dem Boden – die alle dazu beitragen können, auch Ihr Unternehmen aufblühen zu lassen.

Wir haben uns mit der Unternehmerin, Zuckerbäckerin und Meister-Chocolatière Maura McKnight von The Candy Drawer Confectionary zusammengetan, um ein paar hilfreiche Ratschläge für Ihre Präsenz bei Außenveranstaltungen zusammenzustellen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum diese Veranstaltungen so wichtig für kleine Unternehmen sind, und wie Sie das Beste aus ihnen herausholen.

Welche Vorteile bringt die Teilnahme an Veranstaltungen?

Der größte Vorteil ist der Verkauf Ihrer Waren – oder nicht? Daran besteht kein Zweifel. Aber es gibt eine Reihe weiterer Gründe für Ihre Teilnahme:

  • Sie lernen gleichgesinnte Unternehmer kennen. Dies ist eine gute Gelegenheit, Wissen auszutauschen, die Konkurrenz auszukundschaften, Inspiration zu suchen und Ihr professionelles Netzwerk auszubauen.
  • Sie haben die Chance, Feedback von Kunden zu sammeln. Nutzen Sie die Gelegenheit, um herauszufinden, welche Ihrer Produkte Ihren Kunden am besten gefallen, aber auch, was sie tun können, um deren Wünschen noch besser Rechnung zu tragen.
  • Sie bauen persönliche Beziehungen auf. Ein Kleinunternehmen zu führen kann Stress bedeuten – und mitunter kann man sich recht einsam fühlen. Nehmen Sie an regelmäßigen Veranstaltungen (wie etwa einem monatlichen Bauernmarkt) teil, werden Sie schon bald Teil einer solidarischen Gemeinschaft sein, die Ihre täglichen Herausforderungen gut versteht.

Schön, das überzeugt mich – ich bin dabei!

Nicht so voreilig! Zuerst gilt es, die richtige Veranstaltung zu wählen. Bevor Sie sich für die erstbeste anmelden, nehmen Sie Kontakt mit dem Veranstalter auf und finden Sie heraus, ob Ihre Teilnahme wirklich sinnvoll ist. Erkundigen Sie sich nach den anderen Ausstellern und dem erwarteten Besuchertyp, um zu entscheiden, ob die Veranstaltung zu Ihrem Unternehmen passt.

Maura, unsere Zuckerbäckerin, stellte fest, dass ihr köstliches Konfekt wunderbar zu einem guten Wein passt, also entschied sie sich für eine örtliche Weinprobe – für ihr Geschäft das perfekte Event.

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, ob Sie an einer bestimmten Veranstaltung teilnehmen sollten oder nicht, suchen Sie den Kontakt mit ehemaligen Ausstellern und fragen Sie sie nach ihrer Meinung. Haben sie viele Kontakte knüpfen können? Konnten sie viel verkaufen? Würden sie die Veranstaltung empfehlen, und warum (oder warum nicht)?

Wenn es um Ihr erstes Event geht, sollten Sie vielleicht zunächst ein kleineres wählen und nach und nach Erfahrung sammeln, bevor Sie sich an größere Veranstaltungen heranwagen.

Welche Vorbereitungen sollte man treffen, damit die Veranstaltung ein Erfolg wird?

An einer Veranstaltung teilzunehmen kann besonders zu Anfang überwältigend sein, wie Maura gerne zugibt:

Zum Glück aber können Sie Ihre Nerven schonen, wenn Sie bei der Vorbereitung diesen essenziellen Schritten folgen.

Als erstes sollten Sie die Produkte identifizieren, die Sie präsentieren möchten. Anstatt Ihre gesamte Palette vorzustellen, empfiehlt es sich, sie auf eine Selektion Ihrer meistverkauften Produkte und Kundenfavoriten einzugrenzen. Das erleichtert Besuchern die Kaufentscheidung und vermeidet, dass sie sich von der schieren Auswahl überwältigt fühlen.

Stellen Sie sich einen geschäftigen Bauernmarkt oder eine stark besuchte Messe vor, bei der zahlreiche Unternehmen um die Aufmerksamkeit der Besucher buhlen. Fest steht, dass Sie sich von der Masse abheben müssen, um überhaupt bemerkt zu werden.

Hier sind markante, ansprechende Werbebanner Trumpf. Sie sind perfekt, um eine simple Botschaft auch auf die Entfernung sichtbar zu machen.

Achten Sie darauf, den Text auf ein Minimum zu beschränken. (Weitere Tipps zur Erstellung von Werbebannern finden Sie in unserem Leitfaden.)

Hat diese Strategie einmal Interesse geweckt, gilt es im nächsten Schritt, zu einer Kostprobe ihrer Produkte einzuladen. Ziehen Sie beim Verkaufsgespräch Marketingmaterialien wie Kataloge, Postkarten oder Postkarten im Langformat zu Unterstützung heran. (Mehr Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur effizienten Verwendung von Marketingmaterialien.)

Wenn Maura auf einem Bauernmarkt verkauft, hat sie stets Postkarten im Langformat zu ihren meistverkauften Produkten mit einer kurzen Beschreibung ihres Unternehmens dabei. Auf der Rückseite hebt sie ihre wichtigsten Alleinstellungsmerkmale hervor: Sämtliche ihrer Produkte sind handgemacht, und sie kann auch Großbestellungen abwickeln.

Bei Kundengesprächen zieht sie ihren Katalog heran, um ihre Produktpalette zu erläutern. Jedem verkauften Produkt legt sie eine Postkarte mit einem Angebot von 15 % Rabatt auf Bestellungen über 30 € bei, um auch nach der Veranstaltung zum erneuten Kauf anzuregen.

Ein einheitliches Design aller Materalien ist entscheidend, wenn Sie ein seriöses Image für Ihr Unternehmen aufbauen wollen. In unserem Leitfaden zum Branding für Events finden Sie wertvolle Tipps für ein konsistentes Design und eine simple, prägnante Botschaft, die Sie von der Konkurrenz abhebt.

Denken Sie daran, Ihre Drucksachen bereits einige Wochen vor der Veranstaltung in Auftrag zu geben, damit am Stichtag alles bereit ist.

Und das Wetter? Macht es einen großen Unterschied?

Auf jeden Fall. Wechselhaftes und unvorhersehbares Wetter kann zum echten Problem werden, und es zahlt sich stets aus, für das Schlimmste gewappnet zu sein.

Wenn die Vorhersage Kälte und Regen ankündigt, ziehen Sie sich passend an oder bringen Sie ausreichend warme und regendichte Kleidung mit. Wenn Sie ein Zelt errichten, vergessen Sie nicht die Gewichte und Abspannleinen, damit es auch bei stürmischem Wetter an Ort und Stelle bleibt. Briefbeschwerer verhindern, dass Marketingmaterialien in alle Winde zerstreut werden.

Findet Ihre Veranstaltung aber inmitten einer Hitzewelle statt, verschaffen Sie sich mit ein paar Ventilatoren Abkühlung. Wenn Ihre Produkte leicht verderben, sind Kühlboxen und Kühlakkus unverzichtbar.

Woran ist sonst noch zu denken?

Ganz wichtig ist es, sich im Vorfeld zu überlegen, wie Sie Kundenzahlungen abwickeln wollen. Für Kredit- und EC-Karten benötigen Sie eine mobiles Zahlungssystem und das dazugehörige Kartenlesegerät. Es empfiehlt sich, zur Sicherheit ein zweites Kartenlesegerät im Gepäck zu haben – nichts ist frustrierender, als zahlungswillige Kunden vertrösten zu müssen!

Auch wenn Konsumenten zunehmend die Zahlung per Karte vorziehen, sollten Sie dennoch eine Bargeldkasse mit ausreichend Wechselgeld mitbringen.

Denken Sie jetzt an Ihre Produkte. Brauchen Sie weiteres Zubehör wie zum Beispiel Ausstellungsvitrinen, Tischdecken oder einen Abfalleimer für Ihren Stand? Bieten Sie Lebensmittel an, so sind Einweghandschuhe und antibakterieller Handreiniger ein Muss.

Zeigen Sie sich positiv, zugänglich und mitreißend.

Leidenschaft ist ansteckend – und sie ist der größte Vorteil, den kleine Unternehmen wie Ihres gegenüber anonymen Konzerngiganten hat. Zeigen Sie allen, mit welcher Begeisterung Sie Ihr Geschäft betreiben, und der Funke wird ohne Zweifel überspringen.

Wenn Sie an Ihrer nächsten Veranstaltung teilnehmen, denken Sie daran: Es geht nicht nur darum, wieviel Sie verkaufen, sondern genauso um die Erfahrung, die geknüpften Kontakte und das Kundenfeedback, das Sie sammeln.


Maura trifft den Nagel auf den Kopf: „Die Erfahrung lehrt einen, dem Kunden mit noch mehr Empathie zu begegnen. Sie sehen, wer Ihre Kunden sind, was sie von Ihnen erwarten, und was Sie tun können, um sie glücklich zu machen.“

Ähnliche Artikel

Designtipps für Außenveranstaltungen

Sind Sie bereit für die Märkte und Events dieser Saison? Unsere Designer zeigen Ihnen mit fachmännischen Tipps, wie Sie bei Außenveranstaltungen auffallen.
Mehr erfahren

Event-Branding

Für Events wie einem Landwirtschaftsmarkt oder einer Handels- oder Handwerksmesse sollten Sie sich eine gute Strategie überlegen, wie Sie Ihr Unternehmen am besten vermarkten können. Hier zeigen wir Ihnen die Grundlagen des Event Branding.
Mehr erfahren