Machen Sie sich diese 8 Merchandising-Tipps für Ihre Homepage zunutze

Geschätzte Lesezeit: 4:30 min

Auch wenn sie in verschiedenen Welten angesiedelt sind und verschiedenen Zwecken dienen, haben Webpräsenz und physische Geschäftspräsenz mehr gemeinsam, als Sie glauben. Sie repräsentieren Ihre Marke, stellen Ihr Angebot ins Rampenlicht, ziehen Besucher an und mehren Ihren Umsatz. Wegen ebendieser Übereinstimmungen lassen sich die Prinzipien des visuellen Merchandisings für Ihr Ladenlokal auch als Erfolgsrezepte für Ihre Homepage anwenden.

Ob Sie Ihre Online-Präsenz von Grund auf aufbauen oder eine bereits existierende Homepage überarbeiten wollen, lesen Sie diese acht fachmännischen Tipps für das Merchandising im Geschäft vor Ort und erfahren Sie, wie Sie sich auf Ihre Homepage anwenden lassen:

1. Entwickeln Sie Ihre Marke

„Ihr Konzept für die Schaufensterdekoration sollte das Image Ihrer Marke unterstützen … Verwenden Sie Schriftarten und Farbschema Ihrer Marke auch für sämtliche Beschilderung.“
Small Business Trends

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Ein einheitliches Image für Ihr gedrucktes und digitales Marketingmaterial (70 % aller Kleinunternehmen setzen beides ein!) trägt bedeutend zu einem überzeugenden und professionellen Auftritt Ihres Unternehmens bei. Lassen Sie sich von Ihren Visitenkarten, Broschüren und Schildern inspirieren, wenn Sie Logo, Bilder, Farben und Schriftarten für Ihre Website wählen. Das Ergebnis ist eine ansprechende Website, die zudem Ihre Markenidentität unterstützt.

2. Aktualisieren Sie Ihre Dekoration

„Auch wenn Sie Ihre Schaufenster so oft wie möglich neu dekorieren sollten, muss dies keinen großen Kosten- und Zeitaufwand bedeuten … Gestalten Sie Ihre Dekoration mindestens alle ein bis zwei Monate neu. Je öfter Sie Ihre Schaufenster neu dekorieren, desto mehr Leute werden sich Ihr Geschäft anschauen.“
Entrepreneur

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Eine neue Studie von Vistaprint Digital ergab, dass aktuelle und wahrheitsgemäße Website-Inhalte für 68 % der Verbraucher oberste Priorität für eine positive Erfahrung mit Websites von Kleinunternehmen haben – das ist eine ganze Menge! Aber keine Angst – das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Homepage jeden Monat komplett überarbeiten müssen. Sorgen Sie sie einfach durch aktuelle Bilder, Veranstaltungen und ein oder zwei Blogbeiträge für eine frische und anregende Gestaltung. Wenn Sie einen benutzerfreundlichen Homepage-Builder benutzen, können Sie diese Aktualisierungen kinderleicht und sogar gratis umsetzen!

3. Verfolgen Sie Entwicklungen

„Wenn sich eins Ihrer Produkte als Verkaufsschlager herausstellt, seien Sie bereit, es sofort nachzubestellen … Wenn sich etwas schlecht verkauft, ändern Sie die Anordnung, bevor Sie ganz aufgeben.
Bob Phibbs – The Retail Doctor

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Die Besucheranalyse Ihrer Website im Auge zu behalten, kann sich äußerst positiv auf Ihre Bilanz auswirken – und es muss gar nicht kompliziert sein! Wenn Sie die wichtigsten Parameter wie Besucherzahlen, Quellen des Websiteverkehrs und die beliebtesten Seiten kennen, können Sie Ihre Website effizient für den Erfolg optimieren. Sehen Sie beispielsweise, dass viele Ihrer Besucher über Facebook zu Ihrer Website gelangen, jedoch nur wenige über Twitter, so wissen Sie sofort, in welche Plattform Ihre Zeit und Ihr Budget lohnender investiert wäre!

4. Schlichtheit ist Trumpf

„Überladen Sie Ihre Schaufenster nicht mit zu viel Ware. Eine geringere Quantität an Produkten wird oft mit besserer Qualität gleichgesetzt, während Ausverkaufsschaufenster oft regelrecht mit Waren vollgestopft sind.“
Unternehmer

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Besonders bei der erstmaligen Erstellung einer Website ist die Versuchung oft groß, wirklich alles auf die Seite zu packen. Das kann den Besucher jedoch schnell überfordern, sodass er sofort auf „Zurück“ klickt und Ihre Inhalte erst gar nicht zu Gesicht bekommt. Bedenken Sie auch, dass 45 % aller Kunden von Kleinunternehmen dem Kauf bei Unternehmen mit schlechtem Website-Design eher abgeneigt wären. Verteilen Sie Ihre Inhalte falls nötig auf mehrere Seiten.

5. Lassen Sie Ihre Beschilderung für Sie sprechen

„Selbst wenn Sie nie mehr als einen Kunden im Geschäft haben, werden sie ihm nie alles über Ihr Unternehmen und seine Produkte erzählen können. Sorgen Sie für einen einheitlichen Rahmen ... damit Kunden Ihre Beschilderung leicht als Quelle wertvoller Informationen identifizieren können.“
Retail Minded

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Was ist das Online-Äquivalent Ihrer Beschilderung im Geschäft? Ihr Navigationsmenü! Jeder Link des Navigationsmenüs entspricht einem Schild über einem Abschnitt Ihres Ladens, das Besuchern hilft, schnell das Gesuchte zu finden, bevor sie entmutigt wieder abziehen. Stellen Sie sicher, dass Navigationslinks wie Kontaktdaten, Galerie, Produkte und Informationen zum Unternehmen klar, aussagekräftig und gut sichtbar sind.

6. Sorgen Sie für ausreichend Platz

„Neben einer vorteilhaften Raumaufteilung ist auch die Deckenhöhe wichtig … Vermeiden Sie überfüllte Regale, denn sie führen schnell dazu, dass Ihre Produkte darin ‚versinken‘ .“
Creativity Window

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Vielleicht haben Sie im Zusammenhang mit Design schon einmal von „Leerräumen“ gehört, die auch als „negativer Raum“ bekannt und mit der Hintergrundfarbe Ihrer Website gefüllt sind. Es handelt sich dabei um die Bereiche zwischen Bildern und Text, auf denen das Auge des Betrachters ruhen und die Inhalte der Seite schnell verarbeiten kann. Selbst wenn Ihre Website nicht im modern-minimalistischen Stil gehalten ist, ist es daher wichtig, mit ausreichend Leeräumen für eine übersichtliche Seite zu sorgen.

7. Zeichnen Sie Ihre Produkte aus

„Stellen Sie sicher, dass all die Ihre Waren mit Preisen ausgezeichnet sind. Niemand mag es, extra nach dem Preis fragen zu müssen.“
Bob Phibbs – The Retail Doctor

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Einer der wichtigsten Gründe für eine Online-Präsenz ist es, Kunden rund um die Uhr Zugriff auf alle relevanten Informationen zu Ihrem Unternehmen zu geben, ohne dass Sie ständig vom klingelnden Telefon unterbrochen werden. Produktinformationen gehören für Besucher Ihrer Website zu den wichtigsten Informationen! Und den Preis per Anruf erfragen zu müssen, schafft oft ein übermäßiges Gefühl der Verbindlichkeit. Geben Sie Besuchern, die sich erst einmal umschauen wollen, lieber alle Informationen an die Hand, damit sie sich frei und ohne Druck entscheiden können.

8. Scheuen Sie sich nicht, Neues auszuprobieren

„Was könnte Schlimmes passieren? Keine Schaufensterdekoration ist für die Ewigkeit gedacht – vielmehr sollte sie sogar oft aktualisiert werden. Wenn der Erfolg einer Idee also ausbleibt, versuchen Sie es mit einer anderen.“
Small Business Trends

So setzen Sie es für Ihre Homepage um: Unser letzte Tipp setzt die beiden Ratschläge zur regelmäßigen Aktualisierung Ihrer Website und Beobachtung der Besucherzahlen in Kontext. Besonders wenn Sie Ihre eigene Website verwalten, sollten Sie sie regelmäßig aktualisieren, um die Resonanz der neuen Inhalte zu prüfen – und diese schlägt sich direkt in den Zahlen Ihrer Besucher, den verkauften Produkten und gebuchten Dienstleistungen oder ausgefüllten Kontaktformularen nieder.

Wenden Sie diese Tipps für visuelles Merchandising und Ideen für die Ladengestaltung auf Ihre Website an und schöpfen Sie ihr volles Potenzial aus – rund um die Uhr, Tag für Tag.

Über die Autorin

Sarah Matista ist Marketing Communications Manager bei Vistaprint Digital, der Abteilung für digitale Services von Vistaprint. Sarah hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kleinunternehmern dabei zu helfen, den Nutzen von digitalen Marketingprodukten voll auszuschöpfen, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Ziele zu erreichen.

Ähnliche Artikel

5 Wege, das volle Potenzial Ihrer Website auszuschöpfen

Erfahren Sie, wie Sie die Marke Ihres Ladengeschäfts in einer Online-Umgebung darstellen können.
Mehr erfahren

5 Dinge, die Sie beim Erstellen Ihrer Homepage beachten sollten

In diesem Leitfaden befassen wir uns mit fünf wesentlichen Elementen, die zur Erstellung einer voll funktionsfähigen und soliden Homepage in nur einer Sitzung erforderlich sind.
Mehr erfahren