Weihnachtsmarketing 2022: Denken Sie nicht nur digital

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Bisher war 2022 ein durchwachsenes Jahr. Dennoch gibt es ein Ereignis, auf das wir uns ungeachtet der Umstände freuen: Weihnachten.

Egal, ob Heiligabend oder Silvester, die Menschen wollen feiern und strömen deshalb in ihre lokalen Geschäfte und Restaurants.

In der Hochsaison steigt jedoch nicht nur die Zahl der Kunden, sondern auch der Wettbewerb. Wenn Sie in der Vorweihnachtszeit die erste Wahl vieler Kunden sein möchten, müssen Sie sich von der Menge abheben. Hier finden Sie einige außergewöhnliche Ideen, wie Sie Ihr Unternehmen in der geschäftigsten Saison gut (und kostengünstig) bewerben – zum Beispiel mit Print-Marketing.

Zum Jahresende ist das Budget meist schon fast ausgeschöpft. Konzentrieren Sie sich deshalb auf preiswertes und dennoch wirkungsvolles Marketing wie personalisierte Postkarten und ähnliche Artikel. Mit solchen Werbemitteln fallen Sie besser auf, da sie von weniger Unternehmen benutzt werden. Ihre Marke bleibt damit immer präsent und das erhöht den Umsatz.

Wir präsentieren Ihnen sechs einfache Marketingideen für Einzelhandelsunternehmen, mit denen Sie Ihre Kunden daran erinnern können, was Ihr Unternehmen zu bieten hat – und weshalb sie regelmäßig vorbeischauen sollten. Unter Postkarten und Flyern, Fotokalendern und Bekleidung finden Sie bestimmt das richtige Werbemittel, um in der diesjährigen Weihnachtssaison immer präsent zu sein.

6 Marketingtipps für Weihnachten:

  1. Bewerben Sie Weihnachtsveranstaltungen mit Postkarten
  2. Bewerben Sie Weihnachtsangebote mit Falzflyern
  3. Wünschen Sie Ihren Kunden mit individuellen Fotokalendern alles Gute für 2022
  4. Drücken Sie Ihre Dankbarkeit nachhaltig mit personalisierten Fototassen aus
  5. Motivieren Sie bestehende Kunden mit Flyern zu einem erneuten Kauf
  6. Steigern Sie die Bekanntheit Ihrer Marke mit Bekleidung

1. Bewerben Sie Weihnachtsveranstaltungen mit Postkarten

Wecken Sie in der Vorweihnachtszeit mit virtuellen Events oder Sonderaktionen im Geschäft das Interesse an Ihrem Produktangebot. Dann müssen Sie nur noch die Werbetrommel rühren. Personalisierte Postkarten mit den Schlüsselinformationen für Ihre Veranstaltung sind wie dafür gemacht. Bieten Sie Teilnehmenden außerdem kleine Extras wie Rabatte oder einen Geschenkverpackungsservice.

2. Bewerben Sie Feiertagsangebote mit Falzflyern

Sie können Ihre Weihnachtskundschaft auch mit einer Auswahl saisonaler Produkte und Dienstleistungen ins Geschäft locken. So könnten Wellnessbetriebe beispielsweise spezielle Pakete anbieten, damit ihre Kunden entspannt ins neue Jahr starten. Wenn Sie ein Restaurant führen, können Sie sich weihnachtliche Drinks oder Desserts auf die Karte setzen, um den Gaumen Ihrer Kunden zu verwöhnen. Im Einzelhandel bietet es sich an, Adventswerbegeschenke auszuteilen.

Und dann machen Sie Ihre Kunden mit einem Falzflyer auf Ihre Weihnachtsaktion aufmerksam. Sie können diese Falzflyer nicht nur in Ihrem Ladengeschäft auslegen, sondern auch per Post an potenzielle Kunden senden oder jedem Einkauf beilegen.

3. Wünschen Sie Ihren Kunden mit personalisierten Fotokalendern ein gutes neues Jahr.

Die Vorfreude auf 2023 ist groß und lässt sich mit personalisierten Fotokalendern weiter steigern. Gestalten Sie sie mit zu Ihnen passenden Bildern und kennzeichnen Sie besondere Tage, um Ihre besten Kunden so an wichtige Ereignisse wie Sale-Aktionen oder Feiertage zu erinnern. Fotokalender sind ein effizientes (und preisgünstiges) Werbemittel, mit dem Sie Kunden jeden Tag an Ihr Unternehmen erinnern, denn meistens werden sie an Orten aufgehängt, an denen man jeden Tag vorbeigeht.

4. Drücken Sie Ihre Dankbarkeit nachhaltig mit personalisierten Fototassen aus

Häufig werden einfach nur Weihnachtskarten an die Kundschaft verschickt. Aber nach den Feiertagen landen sie dann meist schnell im Müll. Personalisierte Fototassen hingegen werden täglich benutzt und sind daher der ideale Bote für ein Dankeschön. Über Fototassen freuen sich auch Ihre Angestellten, die die Tasse vielleicht sogar außerhalb des Büros benutzen.

5. Motivieren Sie bestehende Kundschaft mit Flyern zu einem erneuten Kauf

Die Weihnachtszeit ist äußerst geschäftig. Stellen Sie sich im Dezember also auf mehr Ladenbesucher ein als gewöhnlich – ob wiederkehrende oder neue Kunden. Doch wie können Sie sicherstellen, dass diese Kunden auch nach den Festtagen wiederkommen? Saisonale Flyer sind ein ausgezeichnetes und preiswertes Werbemittel, mit dem Sie zu einem erneuten Besuch animieren können. Bestellen Sie vor Beginn der Weihnachtssaison Flyer, um attraktive Angebote anzupreisen, die jedoch erst nach der Weihnachtszeit einlösbar sind. Legen Sie sie am besten an solchen Stellen aus, an denen viele Kunden vorbeigehen, und geben Sie sie allen Besuchern mit. Eine clevere Idee ist auch, sie Onlinebestellungen beizulegen.

6. Steigern Sie die Bekanntheit Ihrer Marke mit Bekleidung

Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad Ihres Kleinunternehmens zu steigern, als kostenlose Bekleidung und Zubehör zu verteilen. Diese Geschenke dienen als mobile Werbung, denn sie lassen sich überallhin mitnehmen.

Wenn Sie Tragetaschen verschenken, werden Sie sie bestimmt schon bald in einem lokalen Supermarkt sehen. Personalisierte Rucksäcke hingegen sind ideale Begleiter auf Ausflügen in die Natur oder an den Strand. Bedruckte T-Shirts bieten sogar noch mehr Platz, um Ihre Marke zu bewerben, und sorgen dafür, dass sich Ihre Kundschaft als Teil Ihres Unternehmens fühlt.