Leuchtturm

Der Ideenpreis für Kleinunternehmer, die Chancen ergreifen

Die Corona-Krise hat insbesondere Kleinunternehmer hart getroffen. Sie zeigt aber auch, mit welchem Ideenreichtum die Unternehmen versuchen, der Krise zu trotzen. Der Leuchtturm möchte Kleinunternehmer auszeichnen, die die Chancen in diesen schwierigen Zeiten ergreifen.

 

Gemeinsam mit dem Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V. (VGSD) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (BAGSV) hat Vistaprint einen Ideenpreis ins Leben gerufen, bei dem sich Kleinunternehmer mit ihrer Idee für unternehmerische Wege aus der Corona-Krise bewerben können. Alle drei Initiatoren verbindet dabei das Interesse, die unternehmerische Vielfalt in Deutschland zu fördern.

Im Scheinwerferlicht des Leuchtturms steht der Unternehmergeist in Deutschland. Der Leuchtturm beleuchtet, wie Unternehmer neue Wege beschreiten, wenn vieles um sie herum zusammenbricht. Sei es, wenn sie neue Zielgruppen ansprechen, ungewohnte Absatzwege beschreiten, das Sortiment ergänzen oder sich gänzlich neu erfinden.
Bewerben können sich alle Kleinunternehmer, Solo-Selbstständigen, Freiberufler und Gründer, die von der Corona-Krise getroffen wurden und sie mit Hilfe einer guten Idee bewältigt haben oder noch bewältigen wollen. Eine Jury bestehend aus 5 Mitgliedern von Vistaprint, dem VGSD sowie dem Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer, dem Verband der Lektorinnen und Lektoren und dem Interessenverband der selbständigen  DienstleisterInnen in der Veranstaltungswirtschaft prämiert alle zwei Wochen jeweils eine von
4 herausragenden Ideen mit je 5.000 €

Die Preisgelder werden von Vistaprint zur Verfügung gestellt. Vistaprint verwendet einen Teil der Erlöse des Maskenverkaufs, um Unternehmen während der Pandemie zu unterstützen.

 

Die Teilnahme erfolgt über einen kurzen Fragebogen auf der Website leuchtturm2020.de. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!