Advertising design ideas

29 kreative Werbeideen (und weshalb sie funktionieren)

Geschätzte Lesezeit: 10 Minuten

Werbung ist ein wichtiger Bestandteil beim Aufbau einer Marke. Mit ihr vermitteln Sie Ihre Unternehmenswerte (oder, im Fall einer Personal Brand, Ihre eigenen) und durch ständige Präsenz bleiben Sie zudem in den Köpfen der Kunden. Mit kreativen Werbeideen schafft man immer Aufmerksamkeit und zeigt deutlich, was das eigene Unternehmen von anderen unterscheidet.

got milk? printanzeige

got milk? Printanzeige via blog.hubspot.com

Beginnen wir also mit einer der erfolgreichsten kreativen Werbekampagnen aller Zeiten: „got milk?“ („Hast du Milch?“)

Promis trugen sahnige Milchbärte, erzählten eine kurze Anekdote und zeigten sich in eindrucksvollen Posen, um zum Milchtrinken zu animieren. Die Reihe wurde immer weiter entwickelt und die Konsumenten fragten sich gespannt, wer wohl als Nächstes in der Kampagne zu sehen sein wird. In nur einem Jahr stiegen die Milchverkäufe in Kalifornien um 7 %. Die Anzeigen wurden zu einem kulturellen Phänomen und sogar ein Buch wurde ihnen gewidmet.

Die „got milk?“-Kampagne der US-amerikanischen Milchwirtschaft hat bewiesen, dass man mit Kreativität und Strategie selbst die einfachsten, gewöhnlichsten Produkte erfolgreich bewerben und eine große Wirkung erzielen kann. Sicher, Mundpropaganda ist super, aber eine clevere Kampagne ist oftmals der schnellste und effektivste Weg, um die Kunden zu begeistern und zu überzeugen.

Werbung erscheint in verschiedenen Medien, daher haben wir unsere kreativen Werbeideen und Beispiele für diesen Artikel in drei Kategorien unterteilt: Print, digital und unterwegs. Werbung ist eine Investition und mit inspirierten Werbemotiven können Sie dafür Sorge tragen, dass sich diese lohnt!

Barilla printanzeige

Barilla Pasta-Anzeige via theempire.com

Ideen für Printwerbung

Printwerbung klingt altmodisch, ist aber noch immer unglaublich effektiv.

In einer zunehmend digitalen Zeit ist es nichts Neues, dass viele von uns sich nach „echten“ Erlebnissen sehnen und beispielsweise lieber ein Buch statt ein eBook lesen.

Printanzeigen gibt es in vielen Formen. Sie erscheinen in Magazinen, Broschüren, Zeitungen, auf Postkarten und wenn sie aufregend genug sind, landen sie eingerahmt bei jemandem an der Wand.

Anzeigen in Magazinen: als Highlight besonders effektiv

Diese Printanzeige von Barilla ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein cleveres Bild dafür sorgen kann, dass sich eine zweidimensionale Anzeige dreidimensional anfühlt. Die clever platzierte Pasta wird zum Leben erweckt und erzeugt ein einzigartiges, visuelles Erlebnis, das sofort an Feuerwerk erinnert. In dieser Neujahrsanzeige fühlt sich ein alltägliches Lebensmittel plötzlich festlich an.

Werbebilder müssen aber nicht immer schön sein.

Eine angekaute Stiftkappe in diesem kritischen Werbemotiv von Reporters Without Borders würde man vielleicht nicht gerade als ein attraktives Bild bezeichnen, aber es ist ein Konzept, das auf den ersten Blick neugierig macht und auf den zweiten alarmiert.

Reporters Without Borders anzeige

Anzeige von Reporters Without Borders via Pinterest.com

Lassen Sie sich auch nicht davon abschrecken, dass Printanzeigen flach sind – besonders, wenn sie sich in einem Magazin befinden.

Eine Doppelseite ist dabei teurer als eine einzelne, ebenso wie die erste und letzte Doppelseite eines Magazins.

Die Rückseite eines Magazins ist mit am teuersten, weshalb dort oft Werbung großer Bekleidungsmarken, globaler Brands usw. zu finden ist. In einem Magazin wie diesem zu sehen zu sein, sorgt für einen guten Ruf; die Kunden stellen eine Verbindung zwischen der Marke und dem Magazin, dem sie vertrauen, her.

Außerdem kann diese Werbeform unglaublich kreativ sein. Um einer einzelnen Seite Tiefe zu verleihen, kann man beispielsweise einen Trompe-l’œil-Effekt nutzen. Auch Produktsamples und Beileger kann man zur Magazinanzeige hinzubuchen.

Broschüren: für spitze Zielgruppen

Werbeanzeigen in Broschüren sind eine Kunstform. Es ist schwierig, die richtige Balance zwischen den Maßen und dem Informationsgehalt zu finden und gleichzeitig etwas zu kreieren, das optisch ansprechend ist und sich zeitgemäß anfühlt. Eine Broschüre hat mehrere Seiten, auf denen man arbeiten kann, und lässt sich außerdem falten. Sie ist greifbar und lässt sich relativ günstig in großen Mengen produzieren – allerdings landet sie dann auch häufiger im Papierkorb.

Datenlastige Broschüre für Jobsuchende in der Modebranche

Broschüre Jobsuchende in der Modeindustrie. Von Acheads

Lange Zeit hatten Broschüren den Ruf, voll mit überladenen Designs und zu vielen Informationen zu sein, die einem etwas verkaufen wollen. Das ist nicht länger der Fall. Wie jedes Printmagazin auch sind moderne Broschüren clevere Werbegelegenheiten, die jeder mit nach Hause nehmen kann.

Die Broschüre oben zeigt, wie stylish es sein kann, und spricht erfolgreich die Zielgruppe an, indem sie ein Gefühl von Bewegung und Aktivität erzeugt.

Ideen für digitale Werbung

Digitale Werbeanzeigen kommen in vielen Formen daher, einschließlich statischer Werbebanner, Animationen und Social-Media-Anzeigen. Um hier mitzumachen, müssen Sie wissen, welche Kanäle oder Plattformen Ihre Zielgruppe bevorzugt nutzt.

In einer digitalen Umgebung ist es auch wichtig, darüber nachzudenken, wie schnell die Betrachter (vorbei)scrollen werden. Ihre Werbung muss also das Scrollen unterbrechen und so spannend und relevant sein, dass es sich für Betrachter lohnt, die aktuelle Beschäftigung zu unterbrechen und dem Link zu folgen.

Social Media: Halt! Hier schauen!

Unabhängig davon, auf welchen Kanal Sie sich konzentrieren, Sie sollten die Vorlieben Ihrer Zielgruppe im Hinterkopf haben.

Social-Media-Anzeigen der Hundebett-Marke Casper schaffen es beispielsweise auf großartige Weise, einem Produkt, das zum Schlummern einlädt, einen gewissen Spaßfaktor zu verleihen. Die charmanten Hunde erregen sofort die Aufmerksamkeit der User. Und sind Tierbilder nicht der perfekte “Hook” für Tierbesitzer?

Casper anzeigen

Werbung von Casper via adespresso.com

Auf TikTok sind die erfolgreichsten Werbeformate die, die ein Produkt bewerben und gleichzeitig die User dazu ermuntern, selbst Content zu generieren. Kung Fu Tea hat mit seiner Boba-Challenge den Nagel auf den Kopf getroffen. Hier wurden User herausgefordert, mit geschlossenen Augen einen Strohhalm in einen Becher zu bekommen. Die Kampagne ging viral und brachte der Marke 5 Millionen neue Follower. Auf TikTok sind die User in der Regel unter 24 alt. Sie reagieren am ehesten auf witzige, fröhliche Botschaften.

@kungfuteaSimpler times. Video von @christianc561 #kungfutea #bubbleatea #boba #bobachallange♬ original sound – Kung Fu Tea

Werbebanner: aber bitte nicht langweilig

Humorvolle animierte Mietwagenanzeige mit einem blauen Schaf

Werbung für Autovermietung von Maryia Dziadziulia über 99designs von Vista

Eine Herausforderung bei digitaler Werbung besteht darin, eine Verbindung zur Zielgruppe herzustellen, die eng genug ist, damit sie Ihren CTAs folgen. Und der Erfolg hängt von Ihrer Zielgruppe und Ihrer Marke ab.

Animationen sind ein cleverer Weg, um Zielgruppen anzusprechen. Aber warum sollte man nicht noch einen Schritt weiter gehen und den Menschen zusätzlich einen Hauch von Ablenkung und Alltagsflucht bieten? Eine charmante Mischung aus Humor und Surrealismus, so wie bei dieser Autovermietung, funktioniert so gut wie immer. Wenn Bewegtbilder nicht zu Ihrer Brand passen, lassen Sie sich vom statischen Werbebanner unten inspirieren. Passend zum Tiermotiv nutzt unser Top Level Designer I am a sinner clevere Kontraste in seinem Design für eine noch wirkungsvollere Werbung.

Tech-Anzeige mit einem launischen Gorilla

Tech-Anzeige von I am a sinner via 99designs von Vista

TV-Werbung: der Klassiker

“Because you’re worth it.”

“Just do it.”

“Beef: it’s what’s for dinner.”

Wofür Sie auch werben, TV-Werbung muss Ton, Bilder, Bewegung und Aktivierung zusammenbringen. Mit einem tollen Motiv und Slogan zur Stärkung Ihrer Marke bietet eine TV-Werbung eine gute Gelegenheit, das Prinzip der Wiederholung zur Steigerung der Bekanntheit zu nutzen.

schauspieler der Kampagne „Get a Mac“

„Get a Mac” Screenshot via 9to5mac

Kreative Werbeideen müssen nicht auffällig sein, um Wirkung zu zeigen. Die Kampagne „Get a Mac“ hat genau das bewiesen. Die Reihe von 66 (ja, ganzen 66) unterschiedlichen TV-Spots zeigte zwei Comedians nebeneinander, von denen einer jeweils einen Mac und einer einen PC spielte. Mit einem weißen Hintergrund, simplen Kostüm und kaum Requisite war die Kampagne gewollt minimalistisch.

Sie thematisierte auf humorvolle Weise langweilige Computerthemen wie Sicherheit, Viren und Neustart, die aber überraschend und spannend inszeniert waren. Und dank der guten Schauspieler und des cleveren Drehbuchs wollten die User immer mehr. Während das Ziel dieser Werbeclips darin bestand zu erklären, weshalb ein Mac dem PC überlegen ist, war der allgemeine Ton fröhlich und gutmütig. Oftmals bat der Mac den PC, nicht so selbstkritisch zu sein.

“Can you hear me now?” Anzeige

“Can you hear me now?” Werbung via wizardofads.org

2002 sorgte Verizon mit seinen „Can you hear me now?“-Spots für Aufsehen, die hervorheben sollten, dass der Empfang bei Verizon besser ist als bei der Konkurrenz.

Der Protagonist des Spots Paul Marcarelli wurde für mehr als ein Jahrzehnt zum Gesicht von Verizon. Die unerwartete Wendung kam 2016, als Sprint eine Reihe von Werbespots mit dem Hashtag #TheSwitchIsReal herausbrachte, in denen Paul erklärte, weshalb er von Verizon zu Switch gewechselt ist.

Die Marke nahm ein bekanntes Konzept und machte es sich auf geniale Weise zu eigen; es war gewagt, originell und stellte durch pure Frechheit eine Verbindung zur Zielgruppe her. Tipp: Falls Sie je einen ähnlichen Weg gehen möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, nicht das Urheberrecht einer anderen Marke zu verletzen.

3D- & AR-Werbung: faszinierende Innovation

3D- und AR-Werbung (Augmented Reality) ist innovativ und bietet den Usern ein immersives, hautnahes Erlebnis (sei es persönlich oder virtuell).

Nehmen wir beispielsweise Pokemon Go!, welches 2016 zu einer der größten AR-Erfolgsgeschichten wurde. Es zog Millionen Menschen in seinen Bann, die nicht genug von der Interaktivität bekommen konnten und aktiv am Spiel teilnahmen.

Der Times Square ist eine Kultadresse der Werbung; international bekannt für seine riesigen, animierten Reklametafeln, Menschenmassen und grellen Lichter. Daher ist es durchaus sinnvoll, dass Coca-Cola alles daran setzte, genau dort seine haushohe Werbung zu zeigen. Mit einem 3D-Effekt, der eine wellige Textur erzeugte, welche gleich aus dem Bildschirm zu bersten schien, war diese Kampagne coole Werbung in Reinkultur.

Und ob Sie das Budget für eine Werbung am Times Square haben oder nicht: Dieses kreative und immersive Vorgehen steht für die Zukunft dessen, was wir uns unter einer Reklametafel vorstellen.

3D Nespresso anzeige

3D Nespresso-Werbung via Pinterest.com

Bushaltestellen sind ein weiterer großer Player in der Welt der kreativen Werbedesigns und die Kaffeemarke Nespresso nutzte diese Gelegenheit, indem sie ein extrem immersives Erlebnis schuf.

Man machte es sich zunutze, dass Bushaltestellen und Nespresso-Maschinen eine ähnliche Silhouette haben; das wurde durch die auffällige Erweiterung auf dem Dach hervorgehoben. Darüber hinaus konnten potenzielle Kunden mehr über das Produkt erfahren, wenn sie durch die Bushaltestelle gingen. Außerdem, wer hat nicht gerne etwas zu Lesen, während er auf den Bus wartet?

IKEA augmented reality app

AR-App von IKEA via architectmagazine.com

Ein Vorteil von AR-Werbung wiederum ist, dass sie gleichzeitig eine Aktivität als auch Werbung sein kann.

In der AR-App von IKEA werden Möbel beworben und die User können in der eigenen Umgebung platzieren, um zu sehen, wie sie aussehen. In seiner YouTube-Kampagne nutzte IKEA Augmented Reality, um Familien in der Nähe der Möbel zu zeigen, um so ein Gefühl emotionaler Bindung zu erzeugen. Und das Beste an diesem Erlebnis? Eine Montage ist nicht erforderlich.

Timberland augmented reality ankleide

Augmented Reality-Umkleide von Timberland via lemonandorange.com

Die AR-Umkleide von Timberland sorgte für einen Boom virtueller Umkleiden vieler verschiedener Händler.

Die strategische Platzierung außerhalb des Ladens machte aus dieser AR-Anzeige ein sehr effektives Werbetool, da es viele Kaufhauskunden ansprach, die gar nicht unbedingt vorhatten, bei Timberland einzukaufen. Das ganze Erlebnis sorgte dafür, dass sich Shopping persönlicher anfühlte, und half den Kunden, sich mit dem Produkt verbunden zu fühlen, noch bevor sie überhaupt das Geschäft betraten.

Apropos Außenbereiche:

Ideen für Werbung im Außenbereich

Einige der wirkungsvollsten Werbemaßnahmen finden außerhalb des traditionellen Print- und Digitalbereichs statt, indem sie Verbrauchern ein Erlebnis bieten, während sie unterwegs sind. Denken Sie da an tragbare Merchandise-Artikel, Reklametafeln, Fahrzeugfolien oder immersive Installationen.

Merchandise: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Ob Ihre Kunden die Merch-Artikel auch kaufen, um Ihre Marke zu unterstützen, oder ob Sie diese verschenken oder verlosen – Merchandise ist eine gute Möglichkeit, Ihre Markenpräsenz zu erhöhen. Kunden können so ihre Loyalität zur Marke demonstrieren.

Mit ihren geringen Produktionskosten und ihrer Langlebigkeit ermöglichen es T-Shirts Ihren Kunden, unterwegs Werbung für Sie zu machen.

Die kräftige Farbe und eine auffällige pizzaförmige Grafik des Pizza-Shirts von Levante stärkt die Markenbekanntheit der kleinen Pizzakette. Und mit der tropfenden, an schmelzenden Käse erinnernden Schrift erwähnt die Werbung nicht nur Pizza an sich, sondern sorgt dafür, dass man regelrecht Appetit darauf bekommt.

Levantes Pizza T-shirt

Levantes Pizza T-Shirt von niki99 via 99designs von Vista

Getränkebehälter bieten eine tragbare Werbemöglichkeit in Form eines Thermobechers oder einer Kaffeetasse, so wie dieser vom Forbes House Museum. Vergiss nicht, dass eine Tasse oftmals im Büro genutzt wird. Das Bild eines chinesischen Wächterlöwen bietet den Leuten einen guten Gesprächsaufhänger am Wasserspender und darüber hinaus.

Levantes Pizza T-shirt

Forbes House Museum Tasse von STUDIO AG über 99designs von Vista

Wo wir gerade von tragbarer Werbung sprechen:

Popsockets haben in den vergangenen Jahren stark an Beliebtheit gewonnen. Mit Popsockets lässt sich das Handy/Smartphone besser halten. Gleichzeitig sorgen diese Griffe als Ständer, wodurch sich das Smartphone besser nutzen lässt. Außerdem hilft es den Usern dabei, bessere Selfies zu machen, ohne Geld für ein Ringlicht ausgeben zu müssen.

Trotz ihrer geringen Größe bieten die Oberflächen von Popsockets eine effektive Werbefläche, besonders für ein kurzes und simples Logo wie hier von Hulu.

Hulu popsocket

Hulu Popsocket via ipromo.com

Reklametafeln: werben in 3D

Eine Reklametafel bietet jede Menge Platz, um die perfekte, clevere Werbung zu designen. Beachten sollte man allerdings, dass eine Reklametafel immer leicht verständlich sein sollte. Wenn man nicht gerade im Stau steht, wird man sie nur kurz sehen, daher muss sie ausdrucksstark, gut lesbar/scannbar und leicht zu merken sein.

Chick-Fil-A Reklametafel

Chick-Fil-A Reklametafel via lamar.com

Eine besonders bekannte Reklametafel stammt von der US-amerikanischen Fast-Food-Kette Chick-Fil-A. Dreidimensional, extrem auffällig, emotional. Eine interessante Eigenschaft ist auch, dass nicht wirklich eine konkrete Zielgruppe angesprochen wird (das ist ideal für Reklametafeln, da sich schwer vorhersagen lässt, wer an ihnen vorbeifahren wird).

BBC reklametafel

BBC Reklametafel via penji.co

Der Nachrichtensender BBC hat ebenfalls mit innovativen Reklametafeln von sich reden lassen. Indem sie ihre Reklametafel bewusst an einer Ecke platzierten, bekam ihre Botschaft „see both sides of the story“ auf einmal eine ganz neue Dimension. Die einzigartige Platzierung ist sogar aktivierend, da sie die Betrachter anregt, für das volle Erlebnis um die Ecke zu schauen – genau wie bei den Nachrichten selbst.

Baratta’s billboard

Baratta’s Reklametafel via lamar.com

Werfen wir zum Schluss einen Blick auf diese originelle Werbeidee von Barratta’s. Das italienische Restaurant arbeitete ein 3D-Design in seine übergroße Werbung ein. Der gesteigerte Realismus führt dazu, dass man das Produkt praktisch schmecken kann.

Fahrzeugfolien: keine Zeit für Rätsel

Da sie auf bewegte Oberflächen angebracht wird, bietet die Fahrzeugfolie eine aufregend dynamische Werbemöglichkeit. Wir sehen Fahrzeugfolien in vielen Umgebungen, zum Beispiel auf kommerziellen Fahrzeugen, U-Bahnen, Taxis und Eisbearbeitungsmaschinen.

Doch nur weil eine Fahrzeugfolie riesig sein kann, muss man es beim Design nicht übertreiben. Fahrzeugfolien sollten mit Zurückhaltung gestaltet sein. Einige der erfolgreichsten von ihnen wurden maximal vereinfacht designt. Zusätzlich sollte man sicherstellen, dass auch die Texte gut lesbar sind, wo sie sich doch auf einem sich bewegenden Fahrzeug befinden.

Spiderman Spiel U-Bahn Anzeige

U-Bahn-Werbung für ein Spiderman-Spiel via oohtoday.com

Diese Werbung für das Spiderman-Spiel auf der PS4 ist das perfekte Beispiel dafür, wie man mit Zurückhaltung ein deutliches Statement in einem kreativen Werbedesign setzt. Mit seinen lebendigen Farben und der eindrucksvollen Illustration spricht uns die Werbung sofort an. Sie enthält keinerlei Text außer des PS4-Logos und doch weiß man sofort, um welches Produkt es sich handelt. Wer so eine Folie für die eigene Werbung nutzen will, muss sicherstellen, dass die Zielgruppe das Angebot sofort verstehen kann.

Mars Bar Lkw Werbung

LKW in Form eines Mars-Riegels via Pinterest.com

Oder schauen Sie sich nur diese Werbeidee für Mars an. Indem sie sich die Form des LKWs zunutze machten, schufen sie einen Schokoriegel epischen Ausmaßes (“Truck Size”). Wir hoffen nur, dass die Betrachter genügend Snacks dabei hatten, wenn sie hinter diesem Truck im Stau standen.

Markie Mark’s Hawaiian shave ice truck Werbung

Markie Mark’s hawaiianischer Shaved Ice Truck von MasterWraps via 99designs von Vista

Bei über 20.000 Food Trucks in den USA allein ist es erfrischend, einen Truck zu sehen, bei dem über das Design nachgedacht wurde. Die Farbpalette für Markie Mark’s verkörpert den fröhlichen Geist von Shaved Ice. Denn: Ein Food Truck ist Werbung auf Rädern. Auffällige Elemente wie Farbkleckse können da viel bewirken.

Immersive Installationen: Emotion und Interaktion

Eine physische und emotionale Interaktion mit einer Marke hilft Kunden dabei, Loyalität und Verbundenheit aufzubauen.

Durch immersive Installationen können die Kunden eine Marke als Ganzes erleben. Während wir bei Installationen in der Regel an Kunstausstellungen denken, haben Werber viele Möglichkeiten, die Kunden in die Welt einer Marke eintauchen zu lassen. Eine Möglichkeit sind kreative Pop-up Shops, die einen 360-Grad-Ansatz verfolgen. Denn die Kunden reagieren meist positiv auf zeitlich begrenzte besondere Erlebnisse.

M&M’s pop-up shop

Pop-up Shop von M&M’s via adweek.com

M&M’s ist seit Langem als Marke bekannt, die Follower über neue und aufregende Farben abstimmen lässt. Als sie wollten, dass die Fans über eine neue Geschmacksrichtung abstimmen, eröffneten sie einen Pop-up Shop in New York City, in dem man drei potenziell neue Geschmacksrichtungen probieren konnte, um anschließend über sie abzustimmen. Und mit der Gelegenheit, das Produkt physisch zu schmecken, während man in einem gebrandeten Klettergerüst sitzt, machten sie aus einer gewöhnlichen Verkostung ein unvergessliches Erlebnis.

Lego’s “Art of the Brick” installation

Legos “Art of the Brick” Installation via southbanklondon.com

Kunst kann sowohl als immersives Erlebnis als auch als Werbemöglichkeit dienen. Die Installation „Art of Bricks“ von Lego in London tat genau das: Aus über einer Million Legosteinen entstanden mehr als 80 Kunstskulpturen, einschließlich Michelangelos „David“ und einer Reihe von Superhelden.

Der Clou: Lego hat die Kunden hier nicht einfach mit dem Produkt umgeben. Das Unternehmen hat ihnen Beispiele für die grenzenlose Kreativität gezeigt, die sich aus der Interaktion mit ihrem Produkt ergibt. Das ist das ultimative Ziel immersiver Werbung: Sie inspiriert.

Lassen Sie Ihre kreativsten Werbeideen Realität werden

Mit der Werbung ist das so eine Sache. Sie kann aktivierend, emotional … oder aber ein Desaster sein. Beachten Sie daher bei der Ideenfindung die Interessen und die Probleme Ihrer Zielgruppe und bringen sie diese zusammen mit Ihrer Markenidentität in den Fokus. So verbessern Sie Ihre Chancen auf eine kreative Werbeidee, die – wer weiß – vielleicht Geschichte schreibt.